© Daniel Wetzel

Magro

[ DE ]

Rapturous – Vocals (special guest)
Martin Lüdicke – Keys
Francesco Beccaro – Bass
Magro – Drums

Auf MAGROs neuem Album treffen scheinbar gegensätzliche Welten aufeinander. Spacige Jazzwelten treffen auf pumpende Hip Hop Beats, Live-Recordings vermischen sich mit abstrakten synthetischen Produktionen. Für Magro ist das Album eine „emotionale Momentaufnahme“ davon, wie „Musik mit Jazz-Attitude“ für ihn gerade klingt. Sein Projekt kombiniert viele seiner musikalischen Einflüsse wie Herbie Hancock, J Dilla und Chris Dave und so schafft der Berliner Drummer und Produzent mit seiner Musik eine ungewöhnliche Verschmelzung aus akustisch gespieltem Jazz und produziertem HipHop/RnB.
„ Ausnahmemusiker in der jungen deutschen Jazz- und Hip-Hop-Szene“  (Jazzthing)

magromusic.com/
www.instagram.com/magro_music/

Schlachthaus

17.05.2024

22:00 Uhr

VVK 20,-/15,- AK 20,-/15,-

Schlachthaus
Schlachthausstraße 9
72074 Tübingen

Map

Nachdem 2021 sein erstes Album „Trippin“ erschienen und mit dem „Deutschen Jazzpreis“ für „Debütalbum des Jahres“ ausgezeichnet worden ist, legt MAGRO 2023 beim Berliner Label „XJAZZ! Music“ nun sein Folgealbum „II“ (sprich: Two) nach. Auf dem Album featured er die aufstrebende RnB Sängerin Leona Berlin und den New Yorker Pianovirtuosen BIGYUKI.
Über die Jahre hat Magro mit zahlreichen KünstlerInnen als Schlagzeuger und Produzent zusammengearbeitet, u.a. Kenny Wesley, J Lamotta, Stimulus, Yvonne Mwale und Kurt Rosenwinkel. Daneben war er an vielen von Leona Berlin’s Alben und Singles als Produzent beteiligt – u.a. „Wrong Lane (featuring Snoop Dogg)“, „Change“ und „Leona Berlin“.
Touren und internationale Festival Auftritte wie Jazzahead, Jazz Avignon, Women in Music Festival Zambia and Havana World Music Festival haben ihn bereits um die Welt geführt.

=================================================================================

Press Quotes:

„(…) Ausnahmemusiker in der jungen deutschen Jazz- und Hip-Hop-Szene. (…)“  (Jazzthing)

„(…) ein Powerplayer mit feinem Sinn (…)“  (Deutschlandfunk)

„(…) Magro zählt zu den spannendsten Drummern der Stadt (…)“ (Tip Berlin)

„(…) atemberaubende Soli an Rasanz und Power (…)“  (Südkurier)

„(…) Der unglaublich talentierte Schlagzeuger und Produzent aus Berlin macht sich mit seiner wunderbaren Musik immer mehr einen Namen (…)“  (Blue In Green Radio)

==================================================================================

Video Links:

www.youtube.com/watch?v=_tmMbrAwjoU&t=24s

www.youtube.com/watch?v=FOsBznbUX6c

www.youtube.com/watch?v=MkUdvMNqy9A


Audio:

https://open.spotify.com/search/magro